SIEDLERAGAMEN
agama-planet
Einleitung & News
Freilandbeobachtung*Vorkommen & Arten
Unterbringung
Nachzuchten
Pflege uvm.
Galerien
Terrarien
Weitere
Galerien

 Eigene Siedleragamen

Agama agama agama 1.0 

WF (Wildfang) , Herkunftsgebiet laut Importeur Namibia , genaue Lokalität unbekannt ( ca. 2 Monate nach dem Erwerb)




Das selbe Tier 2 Monate vorher im März 05, direkt nach dem Erwerb (  7 - 9 mon. alt  ) . . .

                 


Dominante ( Pracht -) Färbungen des selben Tieres die sich je Hierarchie in der Gruppe ändert ( Paarungszeiten, ect. )

Die endgültige Färbung ist meist erst mit ca. 1 1/2 Jahren  vollständig ausgebildet . . .


                     


                                                  

Mein A.a. agama  mittlerweile im Alter von 3 Jahren  . Ein kräftiger , gesunder und prachtvoll gefärbter Kerl

( Und ja : Es ist das selbe Tier wie auf den obigen Bildern ;-)   )

          

               Fotos oben + unten:  Dieter M. Humbel  www.dihu.ch

                        
                           
  

  Zum Vergleich nochmals vorher mit  ca.1  1/2 Jahren und  " Schmollfärbung "

       

                           

              Weitere Bilder vom z.zt. 3 jährigen Tier im  Juli  07

     

                              Fotos : Dieter M. Humbel  www.dihu.ch


Hier sehr schön zu sehen die  Kehlzeichnung dieser Unterart der Siedleragamen

        ( weitere Merkmale finden sich  unter  "Vorkommen & Arten" )

           

                     Fotos : Dieter M. Humbel  www.dihu.ch

                                       *   *      *   *      *   *

Unten das dazu gehörige Weibchen Agama agama agama  0.1

Dieses Tier stammt aus Ghana und wurde mir im Mai 06 von Philipp Wagner, herpetologische Abteilung des Museum Koenig, Bonn - überlassen.

@ Philipp : Deine " Kleine " entwickelt sich weiterhin prächtig. Einen lieben Dankesgruß mal wieder zwischendurch für deine stete und freundliche Hilfe nach Bonn . .

Ich erwarte in Kürze ein Gelege dieses Tieres . 

. . update September 07 :

2 Eier erfolgreich in Inkubator überführt . . . siehe auch unter Nachzuchten


                                   * *                 * *                 * *                                        

Agama lionotus dodomae  1.0
WF Tansania , ( genaue Lokalität unbekannt ) geb. ca. im Frühsommer 2003



 

Ich erwarb dieses Tier von einer verantwortungsvollen Halterin die ihn ca .1 Jahr pflegte.
Ca. 1/2 Jahr davon hat sie damit verbracht ihn erstmal halbwegs aufzupäppeln
Dank ihrer Geduld und ihrem guten Händchen hat er sich zu einem, heute gesundem, Prachtexemplar mit über 40 cm Gesamtlänge entwickelt.

. . der im übrigen grundsätzlich  gern , schnell und reichlich frißt. Fastenzeiten somit unbedingt immer wieder von Nöten

                          

  In unscheinbarerer Färbung  " Schmollfärbung "  .

Während gelegentlicher Phasen,
schauts so aus . .                                   
                                 

. .   dann mal wieder so ->

                             

Nochmal der Hinweis:


Ständig bunt und kräftig gefärbte Siedleragamen sind noch lange kein Merkmal für gesunde, sich wohlfühlende, Tiere. Vorsicht also bei knallbunt gefärbten Exemplaren im Handel !

Tiere die krank sind , arg gestresste Siedleragamen sowie gar halbtote Tiere leuchten häufig in den  tollsten Farben. . ( siehe frisch importiere WF und mit zig anderen in zu kleine Behälter gesteckte Tiere.) !!

                          Kopfportrai meines A. lionotus dodomae ( welcher etwa im Sommer 2003 (WF) geboren ist und mittlerweile bereits knappe 5 Jahre bei mir lebt )

             


                         

  Bevorzugte Ruheposition - die Gliedmaßen sind durchaus Ok . .

     


                                                    *           *  *         *

          Agama lionotus dodomae   Weibchen in Prachtfärbung während der Paarungszeit
                                       ( Foto : Dieter M. Humbel *  www.dihu.ch  )

                 

Skeptische Stimmen vermuteten mehrfach hinter diesem außergewöhnlich großen und häufig stark gefärbtem Tier ein Männchen . . .

Mittlerweile hat " er " mehrere Gelege gehabt . .

Wobei die Trächtigkeit auf diesem Foto dann auch unschwer zu verkennen ist

 

Teilgelege Aug.07 

 

Leider legte dieses Tier bisher nur unbefruchtete Eier ab. Da sie sich nach der ersten Eiablage damals  recht schnell wieder gut erholt hat, vermutete ich anhand der wenigen abgelegten Eier ein resorbieren möglicher weiterer, aufgrund der z. Zeitpunkt d. Trächtigkeit noch  Vergesellschaftung m. Agama agama agama


                                         *           *           * 

                Agama lionotus lionotus  0.1

                            Fotos: Dieter M. Humbel * www.dihu.ch

  Ein Merkmal der Nominat Form A. lionotus lionotus ist die fehlende Kehlzeichnung

(  siehe auch  " Vorkommen & Arten " )


Und nun kurz noch zu einer anderen, von einem befreundeten Terrianer gepflegten, Agama  Gattung . . . .

Agama armata
WF Tansania, genauere Lokalität : Arusha


Ein Bekannter von mir pflegte seid Jahresanfang 05  verschieden große  Gruppen dieser hübschen, aber ebenfalls nicht ganz unkompliziert zu haltenden Agamenart.




                

Mehr Infos zur Haltung und Ansprüche ect.  dieser Agamenart  per Email unter
info@terra-lights.de   oder auch direkt hier über meine Homepage ( Kontaktadresse )


                                            *     *     * 

 


 


Siedleragamen anderer Halter und Gästen dieser Homepage

( Freue mich sehr über weitere Bilder gehaltener Agama spec. ! )

Die Tiere von Ute,
wobei ihr bereits eine der seltenen erfolgreichen Nachzuchten in Gefangenschaft gelungen ist, was sicherlich auch auf ihre, meiner Meinung nach vorbildlichen, Haltungsbedingungen zurückzuführen ist

                      Agama lionotus dodomae
 

  Agama . . . ?


Trächtiges Weibchen v. Agama lionotus dodomae ( ? ) . . .

                                    

Bei diesem Exemplar bin ich mir der Unterart nicht sicher. . .
Agama lionotus kommt meines Erachtens weniger in Frage.  Leider habe ich das Tier bisher nur auf Fotos gesehen. Die zu dem Zeitpunkt neutrale Färbung  auf diesem Bild weißt gewisse Ähnlichkeiten zu meinen Agama agama auf . . . . .
    


Hier eines ihrer Nachzuchten . . . Sie gehört zu den wenigen Haltern die bisher erfolgreich nachziehen konnten. Genauer gesagt sind mir bis heute keine weitere nachweisbaren Nachzuchterfolge ( ausser Marcels, Ute`s und meiner eigenen ) bekannt

 
Weitere Infos zu ihren Tieren inkl. Fotos u. Haltungberichten gibts auf ihrer Homepage ( Link siehe Bilder )
Vielen Dank @ Ute für deine Fotos :-)


                             *   *  *  *       *  *  *       *  *  *  *

Hier ein paar Bilder von Tinie  www.wasseragame.de
Agama lionotus . ? . für die sie die Patenschaft übernommen hat

                               Weibchen

  Männchen

                         * * * *       * * *         * * * *

Fotos von Marcels Siedleragamen
Was mich besonders freut ist, das auch ihm die Nachzucht gelungen ist und er von 7 Eiern 5 erfolgreich zeitigen konnte

  trächtiges Weibchen v. Agama lionotus . ? .

                           das Männchen
                                                                     
. . und die Nachzuchten von Mai 06 . . .

 

                                 

                   * * * *        * * *          * * * *


                           Die Tiere von Dänu
      

                            Trächtiges Weibchen Agama lionotus . ? . ( ich vermute evtl. die Nominatform)

            
 




                                * * * *           * * *             * * * *


            Agama planiceps ( ? ) WF,, Stammen a.d. Gebiet Kamerun, von Jasmin Orlean


                           

                                         * * * *              * * *                * * * *

 

             Die Tiere von Lars  ( meines Erachtens beides Männchen )

                                                


                                                    



                 

* * Bitte beachtet das Copyright © ! * *

Ich habe leider schon erlebt das Bilder und Texte von dieser Page, ungefragt und mit dreist ausgeschnittendem Copyright (!!), als die eigenen betitelt, veröffentlicht wurden. Ich mache mir nicht die Mühe die andere offensichtlich scheuen !

Von daher:

Texte als unabgeändertes Zitat nur nach vorheriger Absprache mit mir und dann mit ausdrücklicher und genauer Quellenangabe www.agama-planet.de !

Möchtet ihr gern Bilder für den eigenen privaten Bedarf herunterladen, bzw. für eure Homepage o.ä. verwenden wollen kein Problem , aber wendet euch bitte kurz per Email an mich:

info@agama-planet.de

Einleitung & NewsFreilandbeobachtung*Vorkommen & ArtenUnterbringungNachzuchtenPflege uvm.Galerien